Aktuelle Informationen

Aufgrund der Vorgaben rund um die CORONA Pandemie werden in der nächsten Zeit alle geplanten Veranstaltungen und Gottesdienste entfallen oder verschoben! Genaue Termin-Informationen dazu können Sie aus dem Kalender auf dieser Homepage entnehmen.

Folgende Maßnahmen wurden inzwischen eingeleitet: 

----------------------------------------------------------

Offene Kirche

Die Peter- und Paulskirche ist ab sofort für Ihre persönliche Andacht und das Gebet
täglich von 10:00 Uhr bis zum Abendläuten geöffnet.

In Hirschneuses ist die St. Johanneskirche nach den Ankündigungen im Schaukasten geöffnet.

Der individuelle Besuch der Kirchen ist nach den derzeitigen Regeln der Ausgangsbeschränkung erlaubt!

Bitte achten Sie auch im Gebäude, zum Schutz für uns alle, auf genügend Distanz zu ihren Mitmenschen!


Die ausliegenden Andachtsmaterialien werden regelmäßig desinfiziert bzw. entsorgt.
Blätter die zum mitnehmen bestimmt sind, bitte nach Benutzen wirklich mitnehmen und nicht zurücklegen, danke! 

-----------------------------------------------------------

- Seit Montag 16.03.2020 ist das Pfarramt für den einfachen Publikumsverkehr ebenfalls geschlossen. Sie erreichen uns per Telefon oder Mail, das Büro ist auch zu den Zeiten dafür persönlich besetzt. Seelsorgegespräche und andere Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen gibt es auch weiterhin:  Bitte rufen Sie uns an, wir machen dann was miteinander aus!

Wie Sie den Medien bestimmt entnommen haben, sind ab dem 4. Mai wieder Gottesdienste in unseren Kirchen möglich. Leider unterliegen diese noch einigen Auflagen. Diese hier im Detail darzustellen, scheint mir nicht sinnvoll. Ich beschränke mich daher darauf, was das für Sie, die an einem Gottesdienst teilnehmen möchten, bedeutet.

Der erste Gottesdienst in unserer Peter- und Paulskirche wird am 17. Mai um 9:30 Uhr stattfinden. Da es nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen gibt, ist eine Anmeldung dazu unbedingt nötig. Bitte melden Sie sich darum telefonisch oder per mail im Pfarramt an, wenn Sie zu einem der Gottesdienste ab dem 17. Mai kommen möchten. Und kommen Sie bitte nur dann, wenn sie eine Bestätigung erhalten haben, dass wir auch einen Platz für Sie haben. (Gerade diese Auflage schmerzt mich selber sehr, sie lässt sich aber leider nicht umgehen!)

Eine der Vorschriften ist auch, dass Masken getragen werden müssen. Wir haben einige solche Masken vorrätig, trotzdem wäre es gut, wenn sie, sofern sie eine besitzen, diese selber mitbringen würden.

Der Gottesdienst wird anders sein, als wir das bisher gewohnt sind – Singen ist nur in begrenztem Umfang möglich, der Gottesdienst wird wohl auch wesentlich kürzer.

Trotz aller dieser Einschränkungen freue ich mich darauf, dass auch im Bereich der Gottesdienste ein kleiner Schritt in Richtung Normalität möglich ist.



Eine Anregung für den Abend, beim Läuten der Abendglocken:

Gebet am Abend

von Johannes Hartl
Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung.
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern.

Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.

Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind.
Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht.
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.

Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit.

Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir.
Danke

Jeden Abend um 18.01 Uhr rufen unsere Glocken zum Gebet auf - für die, die krank sind, für die Sterbenden und für alle, die ihre Kraft jetzt für andere einsetzen - in Krankenhäusern, Labors, Online-Untericht, Not-Kindergruppen usw.

--------------------------------------

- Beerdigungen finden statt
Bitte beachten Sie aber auch hier, dass Sie sich und andere schützen!
Alle Beerdigungen finden in Absprache mit dem Rathaus und dem Bestatter nach Möglichkeit unter freiem Himmel, nur mit den nächsten Angehörigen vor der Aussegnungshalle und am Grab statt. (Ein Trauergottesdienst kann ggf. und nach Absprache später nachgeholt werden)

Die Konfirmation am Weißen Sonntag (19.April) entfällt und wird auf einen noch festzulegenden Termin verschoben!

- In der Karwoche und um Ostern wird es Gottesdienste in der bisher üblichen Form nicht geben.

- Die Haussammlung der Diakonie-Frühjahrssammlung entfällt. Die Tütensammlung findet statt.

Wir laden herzlich ein gottesdienstlichen und geistlichen die Angebote des Internet, des Radios und Fernsehens zu nutzen.

Beachten Sie auch die Hinweise der Landeskirche auf Gottesdienstangebote im Radio, Fernsehen und Internet auf der Seite https://www.bayern-evangelisch.de/wir-ueber-uns/pressemitteilung-12-03-2020-01.php