Die Singgruppe

Entstanden ist die Singgruppe 1967, als die damalige Grundschullehrerin Erika Bayer mit ihren Schülerinnen und Schülern begann, einen Chor zusammenzustellen. Zuerst war das Ziel, die Kinder an die Liturgie im Gottesdienst heranzuführen - bis heute stellt die SInggruppe eine Abordnung, die Sonntags den Introitus, das Kyrie und das Gloria singt.

Bald schon entwickelte sich aber ein weit größeres Repertoire, das nciht nur kirchliche Lieder umfasst, sondern neben Volksliedern auch Schlager und moderne Stücke erklingen lässt. Beachtlich ist, dass fast alle der meist 3-stimmigen Sätze von Frau bayer selber zu Papier gebracht wurden.

So ist die Singgruppe nicht nur aus unseren Gottesdiensten nicht mehr weg zu denken, sie begleitet auf ganz besondere Weise auch Bestattungen, auf Anfrage auch Taufen und Trauungen, und ist bei fast allen Veranstaltungen des Dorfes ein wertvoller Bestandteil.

 

Das 40-Jährige Jubiläum 2017 wurde zu Anlass genommen, einige ehemalige und inzwischen weniger aktive Mitglieder zu reaktivieren und auch neue Mitsängerinnen zu rekrutieren, so dass derzeit über 30 Damen ihre Stimmen erklingen lassen.