Konfirmation

Die Konfirmation wurde erst spät in die Reihe der kirchlichen Amtshandlungen aufgenommen. Ein mögliches Verständnis ist, dass mit der Feier der Konfirmation der nachgeholte Taufunterricht abgeschlossen wird.

Mit der Konfirmation gelten die Konfirmierten als erwachsene Mitglieder der Kirchengemende, sie können den Kirchenvorstand wählen und das Patenamt übernehmen.

Dem festlichen Gottesdienst, der in Kirchfarrnbach am Sonntag nach Ostern stattfindet, geht in unserer Gemeinde ein einjähriger Kurs voraus, in dem Themen des kirchlichen Lebens behandelt werden.

Die Kirchengemeinden Kirchfarrnbach und Hirschneuses haben den Unterricht, der auf die Konfirmation vorbereitet, seit einigen Jahren mit der Kirchengemeinde Wilhermsdorf zusammengelegt. Dadurch wurde zum einen der Tatsache Rechnung getragen, dass viele der Jugendlichen in der Grundschule gemeinsam in einer Klasse waren und so die Gelegenheit haben, sich in dieser Zusammensetzung wieder zu treffen und alte Freundschaften zu pflegen. Darüber hinaus ist in der größeren Gruppe die Voraussetzung für ein vielfältigeres Arbeiten gegeben.

Trotz der gemeinsamen Vorbereitung findet die Konfirmation auch weiterhin in Kirchfarrnbach statt.

Mit dem Jahrgang 2019 wurde das System des wöchentlichen Unterrichtes auf Konfisamstage umgestellt: in der Regel einmal monatlich treffen sich alle Jugendlichen von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr. In dieser Zeit kann dann intensiver an Themen gearbeitet werden, als das in der einen Stunde unter der Woche möglich war.

 

gern geklickt: